Wirbelkörpereinbruch

Hierbei handelt es sich um eine Fraktur des Wirbelkörpers. Häufig ist der Wirbelkörpereinbruch die Folge einer aufgetretenen Osteoporose. Der Wirbelkörper bricht oft im Bereich seiner Vorderkante ein, während die Wirbelkörper-Hinterkante unversehrt erhalten bleibt. Dies hat zur Folge, dass der ‚eingebrochene‘ Wirbelkörper vorne an Höhe verliert. Der benachbarte Wirbelsäulenbereich krümmt sich verstärkt nach vorne (vgl. auch Hyperkyphose).