Protrusion

Es handelt sich um eine Vorwölbung, oft im Bereich der Bandscheiben diagnostiziert und entsprechend auch als Bandscheibenvorwölbung bezeichnet. Hierbei ist die Verschiebung der Bandscheibe (BS) aus ihrer natürlichen Lage in Richtung Spinalkanal gemeint. Der äußere Knorpel-Faserring der Bandscheibe bleibt dabei intakt. Es tritt keine Gallertmasse aus der Bandscheibe aus. Trotzdem kann es bei der Protrusion zu Druck auf Nervenstrukturen kommen, die widerum zu schmerzhaften Beschwerden führen.