Foramen

Ärzte, aber auch medizinisches Fachpersonal, nutzen den Fachausdruck zur Beschreibung von einem Loch, einer Lücke oder einer Öffnung.